14.04.2021 / komba gewerkschaft

Zurück in die Zukunft – Frauenpolitik gestern, heute, morgen

Synnöve Nüchter (komba gewerkschaft / gkl berlin), in ihrem Amt als Beisitzerin in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung bestätigt (Foto: © Marco Urban)
Synnöve Nüchter (komba gewerkschaft / gkl berlin), in ihrem Amt als Beisitzerin in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung bestätigt (Foto: © Marco Urban)

12. dbb bundesfrauenkongress (digital) mit reger komba Beteiligung und erfolgreicher Wiederwahl: Synnöve Nüchter (komba gewerkschaft/gkl berlin) in ihrem Amt als Beisitzerin in der Geschäftsführung bestätigt.

„Zurück in die Zukunft – Frauenpolitik gestern, heute, morgen“: Unter diesem Motto fand am 13. April 2021 der erste digitale dbb bundesfrauenkongress, höchstes Gremium der dbb bundesfrauenvertretung, statt. Neben der Wahl der Geschäftsführung für die kommenden fünf Jahre, wurde über mehr als 300 Anträge beraten und abgestimmt. 30 komba-Delegierten nahmen an dem Kongress teil.

In ihrem Auftaktfilm zum diesjährigen Motto ziehen die dbb frauen Bilanz über das Erreichte, rücken die frauenpolitischen Herausforderungen der Gegenwart in den Fokus und zeigen damit den Weg zu einer gleichgestellten und stabilen Gesellschaft auf.

Mareike Klostermann, stellvertretende Bundesvorsitzende der komba gewerkschaft: „Die vielen weiblichen Beschäftigten im öffentlichen Dienst beweisen täglich, wie wichtig ihr Einsatz für das Funktionieren unseres Staates ist. Daher ist es mehr als überfällig, dass Frauen in allen Bereichen Gleichberechtigung erfahren und nicht auf Grund von Teilzeit oder Pflegezeiten abgehängt werden. Der Film gibt sehr gut sowohl die Vielfalt als auch das starke Engagement der Frauen im öffentlichen Dienst wieder - genauso darin den Zusammenhalt der dbb frauen. Diesen schätze ich besonders und freue mich, dass wir mit Synnöve eine engagierte Mitstreiterin in dem Gremium haben.“

Erfolgreiche Wiederwahl
Synnöve Nüchter (komba gewerkschaft/gkl berlin) wurde am Vormittag in ihrem Amt als Beisitzerin in der Geschäftsführung bestätigt. In den kommenden fünf Jahre wird sie weiterhin wichtige frauenpolitische Schwerpunkte in der gewerkschaftspolitischen Arbeit setzen: „Seit mehr als drei Jahrzehnten – als Studentin, als gewählte Frauenvertreterin in meiner Behörde oder in der Gewerkschaft – setze ich mich für mehr Gendergerechtigkeit ein. Dabei wurde deutlich, dass Tarifrecht und Höhergruppierungen für die Frauenförderung im öffentlichen Dienst Schlüsselelemente für mehr Solidarität und Gleichstellungen sind. Deshalb habe ich mich auf Tarifrecht und auf Arbeitsrecht spezialisiert. Beide Themen, Gendergerechtigkeit und Tarifgerechtigkeit, gehören zusammen und möchte ich voranbringen. Deshalb meine Kandidatur: Als Mitglied in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung werde ich mich gegen die strukturelle Benachteiligung von Frauen im Tarifrecht einsetzen!“ Nüchter ist seit Juni 2020 in der Spitze der Frauenvertretung tätig.

Hintergrund:
Die dbb bundesfrauenvertretung ist die größte Interessenvertretung weiblicher Beschäftigter im öffentlichen Dienst. Unter dem Dach des dbb beamtenbund und tarifunion vertritt sie die Belange von über 400.000 weiblichen Beschäftigten aus allen Verwaltungsbereichen gegenüber den öffentlichen Arbeitgebenden und der Politik. Alle fünf Jahre tritt der dbb bundesfrauenkongress, das höchste Gremium der dbb bundesfrauenvertretung, zusammen, um die Grundsätze für die frauenpolitische Arbeit im dbb beamtenbund und tarifunion zu definieren.

Weitere Informationen auch unter: www.dbb-frauen.de

Nach oben
KONTAKT

komba gewerkschaft thüringen

Tschaikowskistraße 22

99096 Erfurt

Tel.: 0361 21260852

E-Mail: info(at)komba-thueringen.de

Nach oben
Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben
Mitglied werden

Mitglied werden

Nach oben
Nach oben